Skip to main content
Okategoriserade

Müssen Buchhalter zukünftig zu Software Programmierern werden?

By 11 December, 2023May 21st, 2024No Comments

Müssen Buchhalter zukünftig zu Software Programmierern werden?

Vor einiger Zeit habe ich an der Universität in einem Vortrag vor BWL Studenten über Automatisierung im Bereich Rechnungswesen gesprochen.

Müssen Buchhalter zukünftig zu Software Programmierern werden?

Geschrieben von Dr. Damian Kedziora 1. Juli 2022

Im Herbst zuvor war an der Universität Oxford eine Studie veröffentlicht worden, aus der hervorging, dass in den nächsten 20 Jahren mit einer Wahrscheinlichkeit von 97 % die Arbeitsplätze von Buchhaltern durch die Automatisierung wegfallen würden. Ich konnte die Studenten beruhigen: Der Inhalt der Tätigkeiten im Rechnungswesen wird sich verändern, aber es wird nach wie vor genug in diesem Bereich zu tun geben. Ich meinte es ernst: Sinn und Zweck meines Vortrags war es, uns Studenten zu motivieren, zukünftig im Rechnungswesen zu arbeiten!

Statistiken zufolge hat sich in den letzten Jahren die Zahl der Menschen, welche im Rechnungswesen tätig sind, nicht signifikant verändert. Die Automatisierung wird sich also noch erheblich beschleunigen müssen, wenn Arbeitsplätze der Buchhalter wegfallen sollen.

Bei NORIAN sind wir an vorderster Front dabei, wenn es um die Weiterentwicklung von Automatisierungen geht, denn bei uns befinden sich Buchhaltung und Automatisierung im selben Unternehmen „unter einem Dach“. Wir haben im Rahmen unserer Dienstleistungen auch einige der Lohnbuchhalter und Finanzbuchhalter unserer Kunden im Bereich Robotergesteuerte Prozessautomatisierung (RPA) zu Programmierern ausgebildet. Wir verwenden die gleiche Methodik auch bei unseren eigenen Buchhaltern: Interessierten Personen im Rechnungswesen bei NORIAN haben wir vermittelt und gelernt, wie man Robotik-Tools anwendet und die ersten von ihnen programmierten Software-Roboter befinden sich bereits in der Produktion im Einsatz.

Wir haben dabei positive Erkenntnisse in vielerlei Hinsicht gesammelt: Erstens verfügen die Buchhalter, die jetzt Roboter programmieren, über fundierte Kenntnisse des Fachgebiets und wir haben festgestellt, dass diese Personen sehr gut Bereiche identifiziert haben, in den Automatisierungen angewendet werden können. Das heißt Anwendungsgebiete, welche der „ordinäre“ Buchhalter dem Software-Programmierer vorher nicht oder nicht umfassend beschreiben und erklären konnte. Solche Automatisierungen sind oft auch die produktivsten oder welche die Qualität am meisten steigern.

Zweitens haben uns die Buchhalter berichtet, dass das Verständnis der Robotik – also der Art und Weise, wie die Automatisierung umgesetzt wird – neue Ideen und Erkenntnisse zur Vereinfachung von Prozessen gebracht hat. Prozesse im Finanz- und Rechnungswesen sind oft sehr genau definiert und die Verantwortlichkeiten sind meist auf verschiedene Personen verteilt, um Dinge zu überprüfen mit dem Ziel, Fehler zu vermeiden. Aber nicht alle Schritte sind notwendig, wenn ein Roboter anstelle eines Menschen die gleiche Prüfung vornimmt. Ein Mehrwert entsteht dadurch, dass man versteht, was zwingend erforderlich und notwendig ist und was nicht bzw. was weggelassen werden kann. Buchhalter haben in der Regel ein gutes Verständnis hierfür.

Drittens haben wir gelernt, dass nicht alles „auf Biegen und Brechen“ automatisiert werden sollte. Die Rechnung eines Lieferanten, der nur ab und zu mal tätig ist kann in Abhängigkeit der erbrachten Leistung verschiedene Unternehmensbereiche und damit auch unterschiedliche Teile der Gewinn- und Verlustrechnung betreffen. Ein Buchhalter versteht das auf Anhieb, aber es in einer „Bedienungsanleitung“ zu beschreiben, die der Roboter versteht, kann am Ende mehr Arbeit bedeuten als dass die Automatisierung der wenigen Rechnungen am Ende Vorteile bringt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Programmier-Kenntnisse für Buchhalter nützlich sind, aber Buchhaltungskenntnisse ebenso viel wert sind, aufrechterhalten zu werden. Buchhalter müssen nicht zwingend zu Programmierern werden, nur weil die Automatisierung von Prozessen mit Unternehmen wie NORIAN weiter entwickelt werden kann. Wir bieten das gesamte Spektrum an: Automatisierung im allgemeinen, Automatisierung im Rechnungswesen im speziellen als auch Training für Buchhalter, damit sie auch lernen, selbst Automatisierungen in Angriff zu nehmen und umzusetzen.

Download free eGuide

Geschrieben von: Dr. Damian Kedziora

Damian Kedziora hat an der Technischen Universität Lappeenranta in Finnland im Bereich Wirtschaftsingenieurwissenschaften promoviert. In den letzten 8 Jahren seines beruflichen Werdegangs war er in großen Unternehmen mit digitalen Transformationen beschäftigt. Er arbeitet in unserem Büro in Helsinki als IA Service Manager, wo er sich auf den Vertrieb und das Projetmanagement zur Implementierung von NORIAN Software Robotern mit intelligenten Komponenten für unsere Kunden konzentriert.

Rechnungswesen und Personalabrechnung
für die Zukunft. Powered by I.A.
Kontakt
Über den Blog

Im NORIAN Blog finden Sie Empfehlungen zu Themen in den Bereichen Outsourcing, Rechnungswesen, Personalabrechnung und Automatisierung von Geschäftsprozessen. Unsere kompetenten Spezialisten tragen mit ihrem Fachwissen dazu bei und wir teilen gerne das mit anderen, was wir in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden lernen. Innovation, Qualität, wertschöpfende Maßnahmen, Skalierbarkeit und intelligente Lösungen sind von zentraler Bedeutung, um sowohl kleine als auch große Unternehmen bei der Optimierung ihrer Finanzfunktionen zu helfen.

Bereit für die Zukunft?

Rechnungswesen und Personalabrechnung
für die Zukunft. Powered by I.A.